close
Share with your friends

EZB startet Konsultation bzgl überarbeiteten Leitfaden zur Beurteilung der fachlichen Eignung

Financial Services News

Financial Services News

Regulatory Services

Am 15. Juni 2021 startete die EZB eine öffentliche Konsultation zum Entwurf einer überarbeiteten und umfassenderen Version ihres Fit & Proper Leitfadens und eines neuen diesbezüglichen Fragebogens. Die neuen Versionen werden schließlich den bestehenden Leitfaden (Stand Mai 2018) und den Fragebogen (Stand 2016) ersetzen.

Die neuen Ergänzungen verfolgen das Ziel, die Anforderungen höher zu setzen, sowie die Qualität und Effizienz der Beurteilung der fachlichen Eignung von Führungskräften, Aufsichtsräten und Inhabern von Schlüsselpositionen sowie damit zusammenhängende Prozesse zu verbessern. Berücksichtigt werden außerdem aufsichtliche Erwartungen zu klima- und umweltbezogenen Risiken sowie der Ansatz der EZB in Bezug auf Diversität. Der neue Leitfaden beschreibt detaillierter, wie Vorstandsmitglieder zu reevaluieren sind, sofern sich nach ihrer Ernennung neue, wesentliche Fakten ergeben. Des Weiteren werden Banken bestärkt, ihre Anträge auf Eignung und Angemessenheit vor der Ernennung einzureichen, sofern das nationale Recht eine nachträgliche Beurteilung vorsieht. Neben einem umfassenden Spektrum an Kenntnissen, Fähigkeiten und Erfahrungen des Leitungsorgans, zählt auch die Geschlechtervielfalt als Element der kollektiven Eignung. Der aktualisierte Fragebogen berücksichtigt nun neue Richtlinien und Praktiken, welche seit 2016 entwickelt wurden.

Durch die Straffung der erforderlichen Informationsanfragen soll die Effizienz und Harmonisierung im Rahmen des einheitlichen Aufsichtsmechanismus erhöht und die Datenqualität verbessert werden. Die Konsultationsfrist läuft bis zum 2. August 2021.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link: ECB Press Release

Verwandte Inhalte