close
Share with your friends

SRB veröffentlicht Leitfaden zu Liquidität und Finanzierung in der Abwicklung

Financial Services News

Financial Services News

Risk

Am 30. April 2021 veröffentlichte das SRB einen neuen Leitfaden zu Liquidität und Finanzierung in der Abwicklung.

Das Vorliegen von asymmetrischen Informationen über die Tragfähigkeit des Geschäftsmodells von Banken in Abwicklung führt zu anhaltendem Liquiditätsstress trotz erfolgreicher Abwicklung. Banken müssen sicherstellen, dass fälligen Verpflichtungen während der verschiedenen Abwicklungsphasen nachgekommen werden kann. Die folgenden Anforderungen an Banken sind im Dokument "Erwartungen an Banken" (EfB) des SRB enthalten:

  1. Die Entwicklung von Methoden, damit der Liquiditätsbedarf für die Umsetzung der Abwicklungsstrategie ex-ante abgeschätzt werden kann.
  2. Die Messung, Meldung und Prognostizierung der Liquiditätsposition und relevante Liquiditätskennzahlen während des Abwicklungsprozesses.
  3. Die Identifizierung und Mobilisierung von Vermögenswerten (vor allem von geringerer Qualität und weniger liquide), welche als Sicherheiten zur Beschaffung von Liquidität in der Abwicklung genutzt werden könnten und dabei alle rechtlichen, regulatorischen und operativen Hindernisse für ihre Mobilisierung unter Stressbedingungen zu antizipieren.

Der am 30. April 2021 veröffentlichte Leitfaden behandelt das erste Element, nämlich die Schätzung des Liquiditätsbedarfs. Er zielt darauf ab, die Abwicklungsfähigkeit der Banken und ihre Vorbereitung auf eine mögliche Abwicklung zu verbessern. Im Rahmen des Abwicklungsplanungszyklus 2021 werden Banken diesbezüglich bewertet.

Bezüglich der beiden verbleibenden Teile sind weitere Leitlinien im Jahr 2022 geplant. Die Erwartungen an die Banken unterliegen einem Phase-In gemäß den allgemeinen Einführungsterminen. Dies betrifft auch die Erwartungen an die Liquidität und die Finanzierung in der Abwicklung, die voraussichtlich bis Ende 2023 vollständig erfüllt sein werden.

SRB News

Verwandte Inhalte