close
Share with your friends

Durchführungsverordnung für Offenlegung der in Teil 8 Titel II und III CRR genannten Informationen und Berichtigungen

Financial Services News

Financial Services News

Regulatory

Am 21. April 2021 wurde die Durchführungsverordnung zur Festlegung technischer Durchführungsstandards (ITS) für Offenlegungen gemäß Teil 8 Titel II und III CRR im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Die Durchführungsverordnung (EU) 2021/637 zur Festlegung von ITS für die CRR gemäße Offenlegung berücksichtigt die Neugestaltung der CRR II, wodurch insbesondere die Konsistenz zwischen Offenlegung und Meldewesen angestrebt wurde. In diesem Zuge wurden die folgenden ITS/RTS zur Offenlegung aufgehoben bzw. ersetzt:

  • ITS zu Offenlegungspflichten der Institute iVm Eigenmittel
  • RTS zur Offenlegung von Informationen für die Einhaltung des vorgeschriebenen antizyklischen Kapitalpuffers
  • ITS zur Offenlegung der Verschuldungsquote
  • RTS für die Offenlegung belasteter und unbelasteter Vermögenswerte

Der ITS betrifft Meldungen der folgenden Bereiche:

  • Eigenmittel, Kreditrisiko
  • Leverage Ratio, NSFR, Asset Encumbrance
  • Gegenparteiausfallrisiko, Immobiliensicherheitenverluste
  • Harmonisierung der LEI-Codes, FINREP, NPL backstop

Der ITS tritt am 28. Juni 2021 in Kraft. Die Offenlegungsanforderungen sind erstmalig für den Zeitraum 01.01.2021–31.12.2021 anzuwenden.

Die Durchführungsverordnung finden Sie unter folgendem Link: DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2021/637 DER KOMMISSION

Verwandte Inhalte