close
Share with your friends

EU-Rat stimmt der von der EU-Kommission vorgelegten Retail Payments Strategie zu

Financial Services News

Financial Services News

Compliance

Am 22. März 2021 hat der Rat der Europäischen Union die Schlussfolgerungen aus der von der Kommission im September 2020 vorgelegten Strategie für den Massenzahlungsverkehr in der EU angenommen.

Der Rat unterstützt die allgemeinen Ziele der Strategie, wie die Gewährleistung eines wettbewerbsfähigen und innovativen Marktes für Massenzahlungen in der EU, die Förderung der Inanspruchnahme von Sofortzahlungen und die Schaffung der Voraussetzungen für die Entwicklung EU-weiter Zahlungslösungen, um die Abhängigkeit der EU von großen globalen Akteuren in diesem Bereich zu verringern.

In den Schlussfolgerungen wurden die detaillierten Prioritäten des Rates unter den vier von der Kommission beschriebenen „Säulen“ für strategische Maßnahmen dargelegt:

  • Adressierung von Anliegen im Zusammenhang mit zunehmend digitalen und sofortigen Zahlungslösungen,
  • Anliegen bezüglich Innovation und Wettbewerbsfähigkeit,
  • Gewährleistung des Zugangs zu und der Kompatibilität von Massenzahlungssystemen und anderen unterstützenden Infrastrukturen,
  • Verbesserung des Zahlungsverkehrs mit Ländern außerhalb der EU.

Alle weiteren Informationen können Sie unter folgendem Link finden: European Council Press Releases

Verwandte Inhalte