close
Share with your friends

ESMA veröffentlicht 2020 Bericht zur Durchsetzung von Unternehmensoffenlegungen

Financial Services News

Financial Services News

Financial Instruments

Die ESMA hat am 06. April 2021 ihren Jahresbericht zu den Durchsetzungs- und Regulierungsaktivitäten im Zusammenhang mit der Unternehmensberichterstattung im Europäischen Wirtschaftsraum veröffentlicht.

Im Jahr 2020 prüften die europäischen Abschlussprüfungsbehörden 729 Finanzberichte und führte dies zu Maßnahmen gegen 265 Emittenten. Weitere 132 Durchsetzungsmaßnahmen resultierten aus der Prüfung von nicht-finanziellen Abschlüssen (39 Maßnahmen) sowie der Darstellung und Offenlegung von alternativen Leistungskennzahlen in Lageberichten (93 Maßnahmen).

Im Jahr 2020 konzentrierten sich die Bemühungen der ESMA zur Erhöhung der aufsichtsrechtlichen Konvergenz auf:

  • die Durchführung der Anwendung von IFRS 16 "Leasingverhältnisse" und IFRS 15 "Umsatzerlöse aus Verträgen mit Kunden";
  • die Förderung der Transparenz in Bezug auf die Auswirkungen von COVID-19 durch die Herausgabe öffentlicher Erklärungen zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Finanzberichterstattung und die Durchführung einer Bestandsaufnahme auf der Grundlage der Halbjahresfinanzberichte.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: ESMA News

Verwandte Inhalte