close
Share with your friends

ESMA startet Konsultation zu Framework für EU-Geldmarktfonds

Financial Services News

Financial Services News

Compliance

Am 26. März 2021 startete die ESMA eine Konsultation zu möglichen Reformen der EU-Geldmarktfondsverordnung (MMFR).

Ziel der ESMA ist es, den Belastungen, welchen Geldmarktfonds während der Krise im März 2020 ausgesetzt waren, zu untersuchen und die Rolle der Märkte, der Investoren und der Regulierung zu bewerten. Die ESMA schlägt in diesem Zusammenhang mögliche Reformen vor.

Die ESMA stellt vier Arten von möglichen Reformen für Geldmarktfonds vor:

  • Reformen, die auf die Passivseite von Geldmarktfonds ausgerichtet sind,
  • Reformen, die auf die Aktivseite von Geldmarktfonds abzielen, durch z.B. die Überprüfung von Anforderungen zu Liquiditätspuffern und deren Verwendung
  • Reformen, die sowohl auf die Passiv- als auch auf die Aktivseite von Geldmarktfonds gerichtet sind, durch die Überprüfung des Status von bestimmten Arten von Geldmarktfonds und
  • Reformen, die außerhalb der Geldmarktfonds selbst liegen, indem geprüft wird, ob die Rolle der Sponsorenunterstützung geändert werden sollte.

Alle weiteren Informationen können Sie unter folgendem Link finden: ESMA News

Verwandte Inhalte