close
Share with your friends

Ende der LIBOR-Zinssätze angekündigt

Financial Services News

Financial Services News

Risk Management

Am 5. März 2021 hat die britische Financial Conduct Authority (FCA) die Einstellung der LIBOR-Veröffentlichungen bestätigt, und bekannt gegeben, dass alle LIBOR-Sätze entweder von keinem Administrator mehr zur Verfügung gestellt werden oder nicht mehr repräsentativ sein werden.

Die FCA hat auch die Daten bekannt gegeben, zu denen die Panel-Banken alle LIBOR-Sätze einstellen werden. Dies ist ein wesentlicher Schritt hin zum Ende des LIBOR. Unmittelbar nach dem 31. Dezember 2021 werden alle Veröffentlichungen zu Sterling, Euro, Schweizer Franken und Yen sowie für 1W und 2M in US-Dollar eingestellt. Unmittelbar nach dem 30. Juni 2023 werden auch die verbleibenden US-Dollar-Publikationen beendet.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link: FCA Press Release

Verwandte Inhalte