close
Share with your friends

Das Geschäft über Generationen

Ein solider Vermögensplan ist für jedes Privatunternehmen, vor allem aber für ein Familienunternehmen, von entscheidender Bedeutung. Während die Anhäufung und Erhaltung von Vermögen an sich wichtig ist, muss der „Familienfaktor“ sorgfältig berücksichtigt werden, um finanzielle Ziele zu erreichen, die Generationen überspannen.

Die Verwaltung von Familienvermögen geschieht mit äußerster Sorgfalt. Oberstes Anlageziel ist der Kapitalerhalt. Familienunternehmen verzeichnen häufig eine kontinuierliche Umsatzsteigerung. Viele investieren einen großen Teil der Gewinne wieder in das eigene Unternehmen aber auch alternative Anlagemöglichkeiten stehen hoch im Kurs. So investieren Familienunternehmen ihr Vermögen gerne in angestammte, produzierende Gewerbe und Branchen, in denen sich die Unternehmerfamilie auskennt. Die Unternehmensgröße reicht dabei vom Start-up bis zum etablierten Mittelständler.

Geld ist fast immer ein sensibles Thema. Nicht selten wird aus dem Ziel der langfristigen Vermögenserhaltung ein familiärer Zankapfel, denn über mehrere Generationen erfolgreich zu wirtschaften ist Ziel und Herausforderung zugleich. Entscheidend ist, alle Familienmitglieder auf einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Vermögen vorzubereiten. Wir von KPMG kennen die Fallstricke rund um das Thema Vermögen. Wir beraten Sie umfassend und sorgfältig zu allen Strategien für familiäre Investments und Stiftungen.