close
Share with your friends

EZB veröffentlicht "Memorandum of Understanding" zur aufsichtlichen Zusammenarbeit

Financial Services News

Financial Services News

Regualtory Services

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am 19. Februar 2021 Erklärungen zur aufsichtlichen Zusammenarbeit mit diversen Behörden abgegeben.

Die EZB verhandelt mit nationalen und internationalen Behörden innerhalb sowie außerhalb der EU-Memoranda of Understanding (MoUs), um stabile Kooperationsrahmen für die Beaufsichtigung von Banken und deren grenzüberschreitenden Tochtergesellschaften sowie Niederlassungen zu schaffen.

Dazu zählt vor allem ein MoU zur aufsichtlichen Zusammenarbeit mit den britischen Behörden nach dem Brexit veröffentlicht. Dieses gilt ab dem 1. Januar 2021. Die Vereinbarung mit der Prudential Regulation Authority und der Financial Conduct Authority ist eine von mehr als 20 MoUs, die die EZB-Bankenaufsicht mit Banken- und Marktaufsichtsbehörden in Europa und darüber hinaus abgeschlossen hat.

Alle weiteren Informationen über die geschlossenen MoUs finden Sie unter folgendem Link: ECB Press Release

Verwandte Inhalte