Gemeinsame Aufsichtsaktion von ESMA und Aufsichtsbehörden zur Überwachung der Kosten und Gebühren von OGAWs

Gemeinsame Aufsichtsaktion von ESMA & Aufsichtsbehörden

Die ESMA veröffentlichte am 6. Januar 2021 eine gemeinsame Aufsichtsaktion (CSA) mit den nationalen zuständigen Aufsichtsbehörden (NCAs) zur Überwachung der Kosten und Gebühren von OGAWs in der gesamten Europäischen Union.

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

E-Mail

Verwandte Inhalte

Ziel dieser CSA ist es, die Einhaltung der relevanten kostenbezogenen Bestimmungen im OGAW-Rahmenwerk und die Verpflichtung, Anlegern keine unangemessenen Kosten zu berechnen. Zu diesem Zweck werden die NCAs das von der ESMA im Juni 2020 veröffentlichte "Supervisory Briefing on the Supervision of Costs" berücksichtigen. Im Laufe des Jahres 2021 werden die NCAs ihr Wissen und ihre Erfahrungen austauschen, um eine Konvergenz bei der Beaufsichtigung von kostenrelevanten Themen zu gewährleisten und letztendlich den Schutz der Anleger in der gesamten EU zu verbessern.

ESMA News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RfP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular