Die FMA gibt eine Erläuterung zu den Dividendenbeschränkungen

FMA gibt Erläuterung zu den Dividendenbeschränkungen

Am 26. Januar 2021 veröffentlichte die FMA eine Erläuterung zu den Dividendenausschüttungen, Anteilsrückkäufen und variablen Vergütungen während der COVID-19 Pandemie.

1000
Bernhard Gruber

Partner, Advisory

KPMG Austria

E-Mail

Im Zusammenhang mit der Empfehlung der FMA wurden folgende Informationen bereitgestellt:

  1. Abgrenzung des in der FMA Empfehlung verwendeten Begriffs „kumulierte Bilanzgewinne der Geschäftsjahre 2019 und 2020“ bzw. des in der EZB Empfehlung verwendeten Begriffs „accumulated profit for the financial years 2019 and 2020“.
  2. Zu welchem Stichtag der Betrag von 20 Basispunkten bezogen auf die CET-1 Ratio berechnet werden soll.
  3. Welcher Prozess vorgesehen ist, wenn ein Kreditinstitut beabsichtigt, Dividendenausschüttungen vorzunehmen (insb. welche Unterlagen sind in welcher Form zu übermitteln).
  4. Wie die Aufforderung der FMA zu verstehen ist, diese vorab über beabsichtigte Ausschüttungen in Kenntnis zu setzen, vor dem Hintergrund allfälliger ad-hoc-Pflichten gemäß Marktmissbrauchsverordnung (MAR) bzw. Börsegesetz 2018 (BörseG 2018).

FMA - Dividendenempfehlung

So kontaktieren Sie uns