close
Share with your friends

Für die Verantwortlichen des Finanzbereiches ist es oft schwierig, ein vollständiges und einheitliches Bild der Finanzsituation im Unternehmen zu erhalten. In vielen Fällen gibt es im internen monatlichen Reporting keine integrierte, durchgängige Zahlenwelt zwischen GuV, Bilanz und Cashflow oder zwischen PLAN- und IST-Zahlen. Oftmals existieren - bedingt durch unterschiedliche Bewertungsmethoden oder Kennzahlenberechnungen - Abweichungen und Inkonsistenzen. Wie Sie herausfinden können, wie integriert die Finanzfunktion in Ihrem Unternehmen ist und in welchen Bereichen sie noch fehlt, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Die Erwartungen an das Finanzwesen ändern sich: CFOs und ihre Teams sind immer stärker als strategische Business-Partner gefragt. Der dynamische Markt von heute erfordert eine neue Art von Finanzfunktion. Indem sich die internen Anforderungen und die Regulatorik ändern und sich Frequenz und der Detaillierungsgrad des Berichtswesens erhöhen, ist eine integrierte, konsistente, effiziente und flexible Finanzfunktion mit optimaler IT-Unterstützung erforderlich.

Um diese vielfältigen Anforderungen zu erfüllen, sollte Schritt für Schritt die “Integrated Finance” aufgebaut werden. Integrated Finance zielt darauf ab, die Services der Finanzfunktion (=die Entscheidungsunterstützung zum profitablen Wachstum und die Erfüllung der regulatorischen Anforderungen), effizient einzubinden. Das moderne Finanzwesen ist in der Lage, die Kosten drastisch zu senken und seine Rolle durch Automatisierung, Datenintelligenz und Mitarbeiter mit neuen Fähigkeiten aufzuwerten.

Integrated Finance besteht aus den sechs Integrationsaspekten

  • Methoden- und Strukturintegration
  • System- und Datenintegration,
  • Integration von Rechnungswesen und Controlling
  • horizontale Integration
  • vertikale Integration
  • Konzernintegration.

Zu Beginn steht die Methoden- und Strukturintegration. Dieser Schritt befasst sich mit der Integration von GuV, Bilanz und Cashflow und sorgt damit für Konsistenz im „Finanzsystem“. Hierzu zählt auch die Berechnung von KPIs und Kennzahlenbäumen.

Anschließend folgt die System- und Datenintegration, welche als Ziel die Schaffung einer einheitlichen und konsistenten Datenbasis (Single Source of Truth) sowie eine homogenisierte und integrierte Systemlandschaft verfolgt. Mittels System- und Datenintegration können Effizienzpotentiale, wie etwa die Reduktion des Schnittstellenmanagements, automatisierte Datenaufbereitungen sowie Erleichterungen bei der Datenanalyse genützt werden. Eine einheitliche Datenstruktur bildet zudem die Grundlage für weiterführende Analysen und Simulationen basierend auf intelligenten und automatisierten Technologien.

Die Integration von Rechnungswesen und Controlling stellt den nächsten Schritt hin zur Integrated Finance dar. Bedingt durch den Bedarf an Effizienzsteigerungen im Finanzbereich sowie neuen technischen Möglichkeiten wird in der Unternehmenspraxis vermehrt eine stärkere Harmonisierung von externem und internem Rechnungswesen angestrebt. Der Einsatz von modernen Softwarelösungen ermöglicht den Aufbau einer einheitlichen Datenbasis für die interne und externe Berichterstattung.

In der horizontalen Integration geht es um die Integration entlang der Wertschöpfungskette: Das angestrebte Ziel ist die Aufhebung fachlicher Grenzen und Betrachtungsweisen in Richtung bereichsübergreifender End-to-End-Prozesse. Steuerungsrelevante Informationen wie Produkte oder Kunden werden in den Primärprozessen erfasst und im Rahmen von integrierten Prozessen an die Finanzfunktion für neue Auswertungsmöglichkeiten übergeben.

Der fünfte Schritt ist die vertikale Integration, bei der die Integration entlang der Planungs- und Berichtssysteme im Vordergrund steht. Eine Integrierte Steuerung ist ein wesentlicher Schritt für einen ineinandergreifenden und unternehmensweiten Steuerungsprozess.

Im letzten Schritt findet die Konzernintegration statt. Die Konzernintegration ermöglicht eine Harmonisierung über alle Gesellschaften und Organisationsebenen. Dabei werden sämtliche Integrationsstufen, von der Methoden- und Strukturintegration bis hin zur vertikalen Integration, zusammengefasst und auf die gesamte Organisation angewendet.

Die Integration des Finanzbereichs mit Fokus auf Effizienzsteigerungen erfolgt anhand von sechs ineinander verschränkten Phasen
Integration des Finanzbereichs

Möchten Sie den Finanzbereich in Ihrem Unternehmen zu einer Integrierten Finanz weiterentwickeln?

Wir beraten und unterstützen Sie bei Einführung von Integrated Finance und legen mit Ihnen das Fundament für eine nachhaltige Zukunft.

 

Bleiben Sie informiert!