Qualität schafft Vertrauen

Als größte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Österreichs und Marktführer stellen wir die Qualität unserer Services ins Zentrum unserer täglichen Arbeit, denn Qualität schafft Vertrauen. Wir sehen stets die nächste Herausforderung und arbeiten unermüdlich an der Weiterentwicklung unserer Qualitätsprozesse, ohne uns auf dem Erreichten auszuruhen. Dabei achten wir besonders auf die als Prüfer so wichtige kritische Grundhaltung, die Nachvollziehbarkeit unserer Entscheidungen, die ordnungsgemäße Durchführung festgelegter Prüfungshandlungen, standardisierte und qualitätsgesicherte Arbeitsschritte und eine unanfechtbare Dokumentation jeder einzelnen Abschlussprüfung sowie die Qualitätssicherung des gesamten Prüfbetriebes. 

Seit dem Frühjahr 2020 hat die COVID-19 Pandemie die österreichische Wirtschaft und Gesellschaft fest im Griff. In nahezu allen Bereichen des geschäftlichen wie privaten Lebens hat COVID-19 zu massiven Einschränkungen gekoppelt mit Unsicherheit und Unplanbarkeit geführt. Natürlich haben diese Auswirkung auch vor KPMG Österreich nicht Halt gemacht. Wir haben dabei rasch gelernt, Kreativität zu entfalten, neue Wege zu gehen sowie sichere Lösungen zu entwickeln, um sowohl für unsere Kunden da zu sein als auch für unsere Mitarbeiter sämtliche gesundheitlichen Schutzmaßnahmen bereit zu stellen. 

Wie sich das Jahr 2021 entwickeln wird und in wie weit eine Rückkehr zur Normalität möglich sein wird, ist offen. Als KPMG blicken wir jedenfalls mit Freude auf dieses Jahr, da KPMG in Österreich heuer das 75-Jahr-Jubiläum begeht. Dies ist für uns Ansporn und Energie um weiterhin mit einem klaren Bekenntnis zu höchster Prüfungsqualität für richtige Jahres- und Konzernabschlüsse zu sorgen und für unsere Kunden, unsere Gesellschaft sowie die österreichische Wirtschaft tätig sein zu dürfen.

Artikel 13 der VO (EU) Nr. 537/2014 und § 55 Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz (APAG) sehen die Pflicht zur Veröffentlichung eines Transparenzberichts jährlich spätestens vier Monate nach Abschluss jedes Geschäftsjahres für alle Wirtschaftsprüfungsgesellschaften vor, die im Geschäftsjahr Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse im Sinne des § 189a Abs. 1 UGB durchführen. Im Transparenzbericht sind vor allem die Gesellschafts- und Aufsichtsstrukturen sowie das Qualitätssicherungssystem der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft dargestellt. Übersicht unserer letzten Berichte

 

KPMG in Zahlen

KPMG

0

Jahre in Österreich

0

Mitarbeiter

0

Länder im KPMG Netzwerk

0

Arbeitszeitmodelle

0

Audit Mitarbeiter

0

Ausbildungsstunden

KPMG
Trenner

Unsere Schwerpunkte

KPMG

Unser Geschäft und unsere Strategie

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht höchste Qualität unserer Dienstleistung, um das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen. Wir bieten Dienstleistungen in den Geschäftsbereichen Audit, Tax, Law und Advisory. 

Mehr dazu im Bericht auf Seite 5

Qualität

Qualitätssicherungssystem

KPMG hat zur Sicherung der Qualität bei der Auftragsabwicklung ein System eingerichtet, um die gesetzlichen Anforderungen, nationalen und internationalen berufsständischen Vorschriften und Standards zu erfüllen.

Mehr dazu im Bericht auf Seite 11

Unabhägigkeit

Unabhängigkeit, Integrität, Ethik und Objektivität

Die Unabhängigkeit von Abschlussprüfern ist ein Grundpfeiler der internationalen berufsständischen Standards und aufsichtsrechtlichen Vorschriften.

Mehr dazu im Bericht auf Seite 29

Unabhägigkeit

Human Resources

Unsere Mitarbeiter sind der wesentliche Erfolgsfaktor für die Qualität unserer Dienstleistungen. Daher investiert KPMG in die Weiterentwicklung des Einstellungsprozesses, die spezifische Aus- und Weiterbildung sowie gemeinsame soziale Aktivitäten.

Mehr dazu im Bericht auf Seite 35

Trenner

Transparenzbericht der letzten Jahre

Trenner

Weiterführende Themen