close
Share with your friends

Jahresbericht über die Anwendung von Sanktionen gemäß AIFMD

Anwendung von Sanktionen gemäß AIFMD

Am 12. November 2020 hat die ESMA ihren ersten Jahresbericht über die Anwendung von Sanktionen durch national zuständige Behörden gemäß der Richtlinie über Manager alternativer Investmentfonds (AIFMD) veröffentlicht.

Stefanie Eltmann

Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Der Bericht enthält einen Überblick über die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und Informationen zu den von den national zuständigen Behörden vom 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2018 und vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019 verhängten Sanktionen und Maßnahmen. Die Zahl der NCAs, die Sanktionen verhängen, stieg von 14 im Jahr 2018 auf 17 im Jahr 2019. Während die Zahl der Geldstrafen erheblich zurückging, verdoppelte sich der verhängte Gesamtbetrag im Jahr 2019 aufgrund der hohen kumulierten Sanktionen zweier NCAs auf 9 Mio. EUR. 2018 wurden in Österreich drei Sanktionen und eine Maßnahme notiert. Die Summe dieser Sanktionen und Maßnahmen betrug insgesamt 13.000 EUR. Im Jahr 2019 wurden hingegen weder Sanktionen noch Maßnahmen verhängt.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter diesem Link: ESMA

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular