close
Share with your friends

Erste Berichte zur CSDR-Implementierung

Erste Berichte zur CSDR-Implementierung

Die ESMA hat am 05. November 2020 ihre ersten beiden Berichte über die Umsetzung der Verordnung über Zentralverwahrer (CSDR) veröffentlicht, die die grenzüberschreitenden Dienstleistungen von Zentralverwahrern (CSDs) sowie internalisierte Abwicklung abdeckt.

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Zum einen handelt es sich um einen Bericht über grenzüberschreitende Dienste und die Bearbeitung von Anträgen. Dieser hebt die Ergebnisse im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen durch Zentralverwahrer in anderen Mitgliedstaaten hervor. Zudem werden auch die von der ESMA gesammelten Daten verwendet, um die wesentliche Bedeutung eines Zentralverwahrers für dessen Heimatstaat zu veranschaulichen. Darüber hinaus enthält der Bericht Vorschläge zur Vereinfachung des bestehenden Prozesses.

Zum anderen wurde ein Bericht über die internalisierte Abwicklung veröffentlicht. In diesem sind Ergebnisse im Zusammenhang mit der Abwicklungstätigkeit, die nicht über ein von einem EWR-Zentralverwahrer betriebenes Wertpapierabwicklungssystem erfolgt, enthalten. Außerdem ist auch eine Analyse der internalisierten Abrechnungsdaten auf Grundlage der vierteljährlichen Berichte, die von Abwicklungsinternalisierern zur Verfügung gestellt werden, Teil des Berichts. Die ESMA ist der Ansicht, dass die Kunden der Depotbanken über die mit der internalisierten Abwicklung verbundenen Risiken und Kosten informiert werden sollten, und betont, wie wichtig es ist, die internalisierte Abwicklung weiterhin zu überwachen, um zu beurteilen, ob diese Aktivität in Zukunft reguliert werden sollte.

ESMA News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular