close
Share with your friends

"Final Draft RTS" zur aufsichtsrechtlichen Behandlung von Software-Assets

"Final Draft RTS" zur aufsichtsrechtlichen Behandlung

Die EBA hat am 14. Oktober 2020 ihren finalen Entwurf der technischen Regulierungsstandards (RTS) für die aufsichtsrechtliche Behandlung von Software-Assets veröffentlicht.

Matthias Lahninger

Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Das Ziel dieser am 14. Oktober 2020 veröffentlichten RTS-Entwürfe besteht darin, das derzeitige aufsichtsrechtliche System des vollständigen Vorababzugs von Software Assets von den Eigenmitteln zu ersetzen, um ein angemessenes Gleichgewicht zwischen der Notwendigkeit, einen ausreichenden Konservatismus bei der aufsichtsrechtlichen Behandlung von Software-Assets aufrechtzuerhalten und ihrer Relevanz aus geschäftlicher und wirtschaftlicher Sicht herzustellen. In diesem finalen Entwurf ist ein einfacher Ansatz enthalten, der auf einer aufsichtsrechtlichen Abschreibung von Software-Vermögenswerten basiert, die über einen Zeitraum von maximal drei Jahren kalibriert wird.

 

Weitere Informationen

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular