close
Share with your friends

EU Disclosure-Verordnung tritt in vier Monaten in Kraft

EU Disclosure-Verordnung tritt in vier Monaten in Kraft

Sind Sie bereit für die neuen nachhaltigkeitsbezogenen Offenlegungspflichten?

Verwandte Inhalte

Die Disclosure-VO betrifft Finanzmarktteilnehmer (ua Verwaltungsgesellschaften; Banken, die Portfolioverwaltung anbieten) sowie Finanzberater (ua Banken und Wertpapierdienstleister, die Anlage- und Versicherungsanlageberatung anbieten).
Vorgesehen sind Veröffentlichungen zu nachhaltigkeitsbezogenen Informationen sowohl auf Unternehmens- als auch auf Produktebene.

Nachstehend finden Sie die wichtigsten Eckpunkte der bereits ab 10. März 2021 verpflichtenden Offenlegungen:

Transparenz auf Ebene des Unternehmens umfasst die folgenden Offenlegungen auf der Website:

  • Strategien zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken und Auskünfte über die wesentlichen nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren
  • Erläuterungen zur Vergütungspolitik, ua eine Beschreibung, inwiefern diese mit der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in Einklang steht

Werden Finanzprodukte mit ökologischen oder sozialen Merkmalen oder nachhaltige Investitionen beworben oder angeboten, dann ist Folgendes zu beachten:

  • Umfangreiche vorvertragliche Informationen ua betreffend Angaben zu Anlagestrategien, angestrebten Investitionszielen, den zu erwartenden Auswirkungen von Nachhaltigkeitsrisiken auf die Rendite, verwendeten Indizes als Referenzwert etc.
  • Umfassende Produktbeschreibung auf der Internetseite des Finanzmarktteilnehmers
  • Detaillierte Erläuterungen in den regelmäßigen Berichten durch den Finanzmarktteilnehmer, ua inwieweit die Merkmale bzw. die Investitionsziele erfüllt wurden

Diese Verpflichtungen treten aus heutiger Sicht unverändert bereits per 10. März 2021 in Kraft, während die Level 2 Konkretisierungen für die offenzulegenden Details erst zeitlich verzögert zur Anwendung gelangen werden. Seitens der EU-Kommission wurde noch kein konkretes Datum genannt. Dennoch sind die Finanzmarktteilnehmer und Finanzberater dazu verpflichtet, die Regelungen der Verordnung high-level und principal-based nach bestem Wissen und Gewissen zu implementieren.  

Brauchen Sie Unterstützung bei der Umsetzung der Offenlegungsverpflichtungen?

Unser Financial Services Advisory-Team unterstützt Sie gerne ua mit folgenden Leistungen:

  • Sustainability Workshop: Im Rahmen eines pauschalen halbtätigen Workshops stellen wir Ihnen gerne die für Ihr Unternehmen anwendbaren regulatorischen Anforderungen vor und diskutieren mit Ihnen die dringendsten Fragen und Anliegen
  • Gap-Analyse Sustainable Finance: Diese umfasst die Durchsicht der momentanen Umsetzung, Identifikation von Gaps als auch maßgeschneiderte high-level Empfehlungen für Ihre weiteren Implementierungsschritte
  • Beantwortung Detailfragen: Gerne stehen wir Ihnen auch für die Beantwortung punktueller Fragestellung rund um das Thema Sustainable Finance zur Verfügung

Haben Sie Interesse an unserer Unterstützung, dann sprechen Sie uns gerne an! Gerne überlegen wir gemeinsam mit Ihnen unverbindlich, wie wir Sie bei der Umsetzung bestmöglich unterstützen können.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular