close
Share with your friends

Podcast: Thomas Schmutzer, Erich Thewanger, Michael Bartz

In der zweiten Folge des Podcast „Neue Arbeitswelten“ blickt Erich Thewanger gemeinsam mit Michael Bartz und Thomas Schmutzer auf die ersten Monate des mobilen Arbeitens zurück und fasst bisher gewonnene Erfahrungswerte zusammen. Einen besonderen Fokus legen die Experten in dieser Folge auf den öffentlichen Sektor: Welche Unterschiede lassen sich im privaten und öffentlichen Bereich hinsichtlich neuer Arbeitsweisen erkennen? Welchen Chancen und Herausforderungen begegnen öffentliche sowie halböffentliche Institutionen beim Übergang in eine neue Arbeitswelt? Wohin geht die Entwicklung in Österreich? Und: Welche Schritte sollten wann gesetzt werden, sodass ein erfolgreicher Übergang in die neue Arbeitswelt gelingt? Diese und weitere Fragen bearbeiten Erich Thewanger, Michael Bartz sowie Thomas Schmutzer.

KPMG Ansprechpartner

Folgende Fragen werden im Podcast behandelt:

Podcast: Neue Arbeitswelten
Fokus: Öffentlicher Sektor

> zum Podcast

01:07: Wie haben sich Unternehmen hinsichtlich des Themas „Neue Arbeitswelt“ in den letzten Monaten entwickelt?

02:27: Wie sieht es in der Praxis aus und inwiefern hat sich das neue Arbeiten sowie die Zusammenarbeit in Unternehmen geändert?

06:06: Gibt es Unterschiede hinsichtlich der Offenheit von New World of Work bzw des Reifegrads im privaten sowie im öffentlichen Bereich?

08:54: Stimmt die These, dass durch die jüngsten Entwicklungen für den öffentlichen Bereich neue Chancen entstehen und ein neues Image aufgebaut werden könnte?

13:03: Inwiefern bietet das Thema neue Arbeitsweisen dem Öffentlichen Sektor die Chance sich ganz neu zu positionieren?

16:06: Wohin geht die Entwicklung in Österreich im regulatorischen Bereich?

21:26: Wie schnell müssen und sollten ersten Schritte gemacht werden? Was ist die Empfehlung?

30:39: In welchem Zeitraum sollten die Entwicklungen geschehen?

33:55: Inwiefern ist die technische Infrastruktur beim Thema Neue Arbeitswelt für Unternehmen noch eine Herausforderung?

36:25: Schlussstatement

Weitere Themen