close
Share with your friends

ESMA-Empfehlung zu Bilanzierung von COVID-19-bezogenen Mietkonzessionen

Bilanzierung von COVID-19-bezogenen Mietkonzessionen

Die ESMA veröffentlichte am 21. Juli eine Erklärung, in der die Koordinierung der Aufsichtsmaßnahmen in Bezug auf die Bilanzierung von COVID-19-bezogenen Mietkonzessionen durch Emittenten empfohlen wird.

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die ESMA sah die Notwendigkeit dem Umstand zu begegnen, dass Emittenten aufgrund der COVID-19-Pandemie Schwierigkeiten haben, die großen Mengen an Mietänderungen zu berücksichtigen, die in vielen Ländern gewährt wurden. Daher wurde im Mai 2020 eine Änderung des IFRS 16 herausgegeben, die den Mietenden eine praktische Erleichterung bietet. Diese Koordinierung der Aufsichtsmaßnahmen gilt ausnahmsweise für Geschäftsjahre, die am oder vor dem 31. Juli 2020 enden, und solange die Emittenten diese Transaktionen auf der Grundlage der Änderungen von IFRS 16 bilanzieren.

ESMA News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular