close
Share with your friends

ESMA Klarstellungen zu Nachhandelstransparenz und Positionslimits unter MiFID/MiFIR

Nachhandelstransparenz und Positionslimits

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) aktualisierte am 03. Juni ihre Stellungnahmen zur Nachhandelstransparenz und zu Positionslimits gemäß MiFID II und MiFIR für Handelsplätze in Drittländern.

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Vorausgegangen ist eine Bewertung seitens der ESMA von über 200 Handelsplätze in Drittländern (TCTV) anhand der 2017 in Stellungnahmen veröffentlichten Kriterien. Der Anhang zur Stellungnahme von Positionslimits beinhaltet eine Liste von 7 Handelsplätzen aus 4 Ländern. Diese werden allesamt vollständig positiv bewertet. Die an diesen Standorten gehandelten Warenderivate sollten daher nicht als wirtschaftlich gleichwertige OTC-Kontrakte im Sinne des Positionslimit-Regimes betrachtet werden.

ESMA News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular