close
Share with your friends

IOSCO regt faire Offenlegung der Auswirkungen von COVID-19 an

IOSCO regt Offenlegung der Auswirkungen von COVID an

Am 29. Mai veröffentlichte die Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (IOSCO) eine Erklärung, in der sie die Wichtigkeit einer zeitnahen und qualitativ hochwertigen Offenlegung der Auswirkungen von COVID-19 auf die Betriebsleistung und die Finanzlage hervorhebt.

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die IOSCO betont die Wichtigkeit konsequenter Anwendung hochwertiger Berichtsstandards und Offenlegungsvorschriften für das Funktionieren der Kapitalmärkte. In der Folge wird bekräftigt, wie wichtig es ist, die Auswirkungen auf, die im Jahresabschluss erfassten, gemessenen und dargestellten Beträge offenzulegen. Außerdem hebt die IOSCO die Bedeutung transparenter und vollständiger Angaben hervor und stellt fest, dass Angaben in einem Umfeld erhöhter Unsicherheit unternehmensspezifisch und transparent sein sollten, insbesondere wenn wesentliche Beurteilungen und Schätzungen erforderlich sind.

 

Link

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular