close
Share with your friends

Phase 1 des technischen Pakets zum Meldewesen-Framework 2.10 veröffentlicht

Phase 1 zum Meldewesen-Framework 2.10

Die EBA veröffentlichte am 9. April 2020 eine neue Version des Berichtsrahmen 2.10. Das technische Paket spiegelt die aktualisierten EBA-Richtlinien zu Finanzierungsplänen wider und integriert die Berichterstattung über Vergütungen und betrügerische Zahlungen in die DPM- und XBRL-Taxonomien.

Alina Czerny

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Veröffentlichung der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) zum Meldewesen-Framework 2.10 enthält Validierungsregeln, ein Datenpunkt-Modell sowie die zugehörige XBRL-Taxonomie. Das technische Paket reflektiert unter anderem die aktualisierten EBA-Leitlinien zu Finanzierungsplänen, welche ab 31. Dezember 2020 gültig sind. Außerdem erfolgte die Integration der EBA-Leitlinien für das Vergütungs-Benchmarking, der EBA-Leitlinien für die Datenerfassung im Hinblick auf Personen mit hohem Einkommen, sowie der EBA-Leitlinien zur Betrugsmeldung unter PSD2 in die DPM- und XBRL-Taxonomien.

 

Reporting framework 2.10

 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular