close
Share with your friends

EZB Entscheidungen zur Geldpolitik

EZB Entscheidungen zur Geldpolitik

Die Europäische Zentralbank (EZB) traf am 30. April eine Reihe von Entscheidung betreffend TLTRO III, PELTROs, PEPP sowie APP.

Alina Czerny

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

In der Sitzung vom 30. April hat der EZB-Rat, angesichts der COVID-19 Pandemie weitere geldpolitische Beschlüsse getroffen. Die wichtigsten Eckpunkte dabei sind:

  • Die Bedingungen für gezielte längerfristige Refinanzierungsgeschäfte (TLTRO III) wurden durch Zinssenkungen weiter gelockert.
  • Eine neue Serie von längerfristigen Notfall-Refinanzierungsgeschäften (Pandemic Emergency Longer-Term Refinancing Operations - PELTRO) wurde eingeführt, um die Liquiditätsbedingungen im Finanzsystem des Euro-Währungsgebiets zu unterstützen. Dabei handelt es sich um sieben Refinanzierungsgeschäfte mit Beginn im Mai 2020 und gestaffeltem Laufzeitende zwischen Juli und September 2021.
  • Im Rahmen des Pandemic Emergency Purchase Programm (PEPP) mit einem Volumen iHv EUR 750 Mrd. zum Ankauf von Wertpapieren des öffentlichen und privaten Sektors wurden seit Ende März Ankäufe getätigt.
  •  Aufstockung des Ankaufprogramms von Vermögenswerten (APP) um EUR 120 Mrd.

Der Zinssatz für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte sowie die Zinssätze für die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität werden unverändert bei 0,00 %, 0,25 % bzw. -0,50 % belassen.

 

EZB Press Release

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular