close
Share with your friends

Änderung der Meldewesen-Durchführungsstandards veröffentlicht

Änderung der Meldewesen-Durchführungsstandards

Im EU-Amtsblatt vom 30. März 2020 eine Änderung der Meldewesen ITS (Durchführungsverordnung Nr. 680/2014) zur Festlegung technischer Durchführungsstandards für die aufsichtlichen Meldungen der Institute gemäß CRR) veröffentlicht worden.

Alina Czerny

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die technischen Durchführungsstandards zum Meldewesen (Durchführungsverordnung (EU) Nr. 680/2014 bzw. Meldewesen-ITS) werden insbesondere hinsichtlich der neuen Vorgaben des STS-Verbriefungsrahmens, der Anpassung an IFRS 16 (Leasingverhältnisse), einer Änderung zur leichteren Beurteilung und Überwachung notleidender Risikopositionen, Änderungen im Melderahmen für die Liquiditätsdeckungsanforderungen sowie zur Beseitigung redaktioneller Fehler angepasst.


Die Durchführungsverordnung (EU) 2020/429 ist am 31. März 2020 in Kraft getreten und gilt teilweise bereits seit dem 30. März 2020.



So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular