close
Share with your friends

Restrukturierung in Zeiten von COVID-19

Restrukturierung in Zeiten von COVID-19

Die negativen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie sind für viele Unternehmen bereits spürbar. Mit einer weiteren Zunahme von Anforderungen für das Management als auch die Mitarbeiter ist weiterhin zu rechnen.

Verwandte Inhalte

COVID-19

Neben der Stabilisierung der Liquidität und dem Erhalt der Existenz als oberste Priorität können auf Unternehmen Herausforderungen rund um die Themen Going Concern, drohende Zahlungsunfähigkeit oder insolvenzrechtlicher Überschuldung, der Erstellung einer Fortbestehensprognose oder der Analyse und Neuausrichtung des Geschäftsmodells zukommen. Wichtige Fragestellungen in diesem Zusammenhang können dabei sein:

  • Wie lange kann mit den bestehenden bzw erwarteten finanziellen Mitteln der Betrieb noch aufrechterhalten werden und welche Arten der Kapitalbeschaffung stehen aktuell zur Verfügung?
  • Welche Maßnahmen können zur Stabilisierung der Liquidität im Unternehmen kurzfristig getroffen werden?
  • Ist das Unternehmen bereits zahlungsunfähig bzw ab wann muss die Geschäftsführung einen Insolvenzantrag stellen?
  • Welche Besonderheiten muss die Geschäftsführung derzeit bei der Erstellung und Dokumentation einer Fortbestehensprognose beachten?

Unsere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der COVID-19 Krise erstrecken sich vor allem auf Folgende Bereiche:

  • Quick-Check der Liquidität: Simulation des Cashflows aus dem Ergebnis durch ein Shut-Down-Szenario und einer anschließenden Aufhol-/Aufbau-Phase für das Management, die Eigentümer und die finanzierenden Banken sowie weiteren Stakeholdern
  • Plausibilisierung der Liquiditätsplanung und Analyse der geplanten Zahlungseingänge und -ausgänge auf Qualität, Vollständigkeit, zeitliche Einordnung und konsistente Abbildung sowie Ermittlung des abgeleiteten Liquiditätsbedarfs
  • Plausibilisierung / Erstellung einer Fortbestehensprognose zur Dokumentation des Nicht-Vorliegens einer insolvenzrechtlich relevanten Überschuldung
  • Analyse der statischen und dynamischen Zahlungsfähigkeit zur Dokumentation des Nicht-Vorliegens einer insolvenzrechtlich relevanten Zahlungsunfähigkeit
  • Unterstützung bei der Beantragung von staatlichen Förderungen, zB in Bezug auf Kurzarbeit, geförderte Kredite oder Stundungen von Steuern und Sozialversicherungsbeträgen
  • Begleitung und Moderation von Bankenverhandlungen sowie Unterstützung bei der Koordination von wesentlichen Stakeholdern

Weitere Informationen und Factsheets

Eine detaillierte Übersicht zu den staatlichen Maßnahmen und Förderungen für Unternehmen in Österreich finden Sie hier:

Übersicht COVID-19: Förderungen für Unternehmen in Österreich


Relevante Fragestellungen im Zusammenhang mit einem möglichen Insolvenzantrag haben wir für Sie hier zusammengefasst: 

COVID-19 Update zu Finanzierungen, Liquiditätshilfen und Insolvenzen


Ein Maßnahmenkatalog für das Management zur kurzfristigen Reduzierung des Liquiditätsbedarfs im Unternehmen finden Sie hier:

Sicherung der Liquidität: Empfehlungen für Unternehmen in Zeiten der COVID-19-Krise


Alle Informationen zum Quick-Check der Liquidität für Unternehmen und Banken haben wir im folgenden Factsheet für Sie zusammengestellt:

Liquiditäts-Quick Check: Kurzfristige Liquiditätssensitivierung für Budgets in der COVID-19 Krise


Zusammenfassung und Updates von KPMG Länder

Government and institution measures in response to COVID-19

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular