close
Share with your friends

Stress-Test von Kreditportfolien in Krisenzeiten

Stress-Test von Kreditportfolien in Krisenzeiten

Kredit-Portfolien von Banken werden durch den Ausbruch des Coronavirus stark betroffen sein. Dies wird zu erhöhten Ausfallsrisiken und Risikovorsorgen führen. Gerade in einer derartigen Situation sollten Banken einen Stress-Test ihrer Portfolien durchführen, um betroffene Kredite, Sektoren und Abhängigkeiten frühzeitig zu identifizieren und proaktive Maßnahmen zu setzen.

Verwandte Inhalte

Die Identifikation von verwundbaren Krediten und Sektoren läuft dabei in 4 Schritten ab:

Im Schritt 1 werden Kreditportfolien einem Stress unterzogen. Dazu sind Szenarien zu definieren (Reisebeschränkungen, Handelsbeschränkungen, Geschäftsschließungen im Einzelhandel), die Kreditbedienung der betroffenen Kreditnehmer zu stressen und die Auswirkung auf die PD der jeweiligen Kreditnehmer abzuleiten. Danach kann der ECL und die RWA-Belastung für jeden Kredit ermittelt werden. Diese Berechnungen sollten für eine Reihe möglicher Szenarien durchgeführt werden.

Im zweiten Schritt sollte die Auswirkung auf die Wertberichtigungen gemäß IFRS 9 ermittelt werden. Dazu sind die Stage-Transfers aus Gründen eines “significant increase in credit risk” zu errechnen (Stage 1 nach Stage 2). Dabei sind auch aktualisierte macro-ökonomische Forecasts (Forward Looking Information) in den IFRS 9 Modellen zu berücksichtigen. Auf dieser Basis sind PDs und LGDs neu zu ermitteln und der ECL für jeden Kredit zu errechnen.

Auf Basis dieser Berechnungen können verwundbare Kreditnehmer und Sektoren identifiziert werden. Dabei sollten nicht nur die Effekte auf RWAs beachtet werden, sondern auch Ansteckungseffekte entlang der Wertschöpfungskette und Auswirkungen auf Sicherheiten und gewährte Garantien.

Auf Basis dieser Erkenntnisse sollten frühzeitig und proaktiv folgende Maßnahmen gesetzt werden: Aktive Ansprache von Kunden und Sektoren, die sich im Stress als besonders verwundbar herausgestellt haben und Entwicklung von Forbearance-Maßnahmen für diese Kunden, um Ausfällen rechtzeitig vorzubeugen.

Unser Financial Services Advisory Team berät Banken und Finanzdienstleister bei der Umsetzung von aufsichtsrechtlichen Anforderungen und Fragen der internen Risiko-Steuerung.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular