close
Share with your friends

LGDs bei Kreditversicherungen zur Kreditrisikominderung

Kreditrisikominderung

Als Reaktion auf das umfangreiche Feedback zu ihrem Konsultationsentwurf für Leitlinien zu Kreditrisikominderungstechniken für IRB-Institute, die Verlustquoten selbst schätzen, veröffentlicht die EBA eine Stellungnahme über die Behandlung von Kreditversicherungen.

Thomas Gaber

Partner, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Als Antwort auf ihren Konsultationsentwurf für Leitlinien über Kreditrisikominderungstechniken („Guidelines on Credit Risk Mitigation for institutions applying the IRB approach with own estimates of LGDs“) veröffentlichte die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) am 10. März eine Stellungnahme. Insbesondere geht es dabei um Fragestellungen in Bezug auf die verwendete Ausfallverlustquote (Loss Given Default bzw LGD), wenn Kreditversicherungen zur Kreditrisikominderung anerkannt werden.

Die Anforderungen de Basel III-Rahmenwerkes untersagen die Verwendung eigener LGD-Schätzungen für Exposures von Finanzinstituten und damit auch Versicherungsunternehmen. Dadurch müssen regulatorisch vorgegebenen LGD-Werte herangezogen werden, wenn Kreditversicherungen durch die Substitution der Risikoparameter als kreditrisikomindernde Maßnahme dienen. Diese Anforderungen führten zu vermehrt negativem Feedback im Rahmen der Konsultation, da im Vergleich zu anderen Ansprüchen gegenüber Versicherungsunternehmen Ansprüche aus solchen Kreditversicherungen einem höheren Rang unterliegen.

Die veröffentlichte Analyse in der Stellungnahme der EBA kommt zu dem Schluss, dass es keinen spezifischen Wert für die Ausfallsverlustquote im Zusammenhang mit Versicherungsansprüchen geben soll. So sei bei einem Ausfall einer Versicherungsgesellschaft zu erwarten, dass auch Inhaber von Versicherungspolicen von substanziellen Verlusten betroffen sind. Insbesondere gibt es keinen empirischen Beleg, dass diese Verluste niedriger sein würden, als im Fallen der momentan anwendbaren regulatorischen LGD-Werten. Die EBA betont, dass eine bevorzugte Behandlung von Kreditversicherungen im Basel III-Rahmenwerk nicht vorgesehen sei.

EBA News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular