close
Share with your friends

Bargeldversorgung in Österreich gesichert

Bargeldversorgung in Österreich

Die Österreichische Nationalbank versichert, dass die Bargeldversorgung in Österreich auch in Zeiten erhöhter Bargeld-Abhebungen in der Corona-Krise gesichert ist.

Verwandte Inhalte

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) gibt in einer Presseaussendung bekannt, dass ausreichend Bargeldreserven zur Verfügung stehen, um die Banken, die Bankomatbetreiber und die Wirtschaft mit Bargeld in beliebiger Höhe zu versorgen.

Zudem betont die OeNB, dass die heimischen Kreditinstitute im vergangenen Jahrzehnt alle nötigen Vorsorgen getroffen und entsprechende Reserven aufgebaut hätten. Auch der internationale Währungsfonds (IWF) bestätigte das hervorragende Ergebnis österreichische Institute bei Stresstests. Ein wichtiger Faktor für die Stabilität der Finanzmärkte sind nun auch die aufgebauten Kapitalpuffer, wobei österreichische Banken ihre Kapitalquoten innerhalb der letzten zehn Jahre verdoppeln konnten.

Aufgrund der schwierigen Situation aufgrund der COVID-19-Entwicklung möchte die OeNB die Banken von rein statistischen Meldeerfordernissen vorübergehend so weit wie möglich entlasten. Die OeNB betont außerdem, dass mithilfe öffentlicher Haftungen die Stabilität von besonders betroffenen Branchen und Unternehmen unterstützt werden soll. So soll verhindert werden, dass die derzeitigen Turbulenzen auch auf die Finanzwirtschaft übergreifen.

OeNB News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular