close
Share with your friends

Zusammenarbeit von aufsichtsrechtlicher Überwachung und Aufsicht im Bereich AML

Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Basler Ausschuss schlägt eine Überarbeitung seiner im Juni 2017 veröffentlichten Leitlinien betreffend ein solides Risikomanagement im Zusammenhang mit Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung vor.

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Am 08. November 2019 veröffentlichte der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht ein Konsultationsdokument mit dem Titel „Introduction of guidelines on interaction and cooperation between prudential and AML/CFT supervision“.

Im Vordergrund steht dabei das Zusammenwirken und die Zusammenarbeit zwischen prudentieller Aufsicht und der Aufsicht über Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Dabei soll ein angemessener Informationsaustausch und eine wirksame Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Aufsichtsbereichen, sowohl im nationalen als auch internationalen Kontext, gewährleistet werden. Die vorgeschlagenen Grundsätze stellen dabei auf das gesamte Aufsichtsspektrum, d.h. von der Zulassung über die laufende Aufsicht bis hin zu den Durchsetzungsmaßnahmen ab.

Mit der Adaptierung der Leitlinie soll eine weitere Verbesserung der Wirksamkeit der Aufsicht über Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung im Einklang mit den von der FATF sowie dem Basler Ausschuss veröffentlichen Leilinien und Grundsätzen erzielt werden.

BIS Press Release

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular