close
Share with your friends

RL und VO zur Beaufsichtigung von Wertpapierfirmen

RL und VO zur Beaufsichtigung von Wertpapierfirmen

Eine EU RL und eine EU VO zur Beaufsichtigung von Wertpapierfirmen (IFD und IFR) sind im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Am 06. Dezember 2019 wurden die IFR, Verordnung (EU) 2019/2033 und IFD, Richtlinie (EU) 2019/2034 , die die Beaufsichtigung von Wertpapierfirmen thematisieren, im EU-Amtsblatt veröffentlicht. Abgesehen jener Wertpapierfirmen, die unter die Ausnahmeregelung der neuen VO fallen, sind die beiden neuen Rechtsakte auf sämtliche Wertpapierfirmen nach der MiFID II anzuwenden. Wie jedes Unternehmen betroffen ist, wird davon abhängen, in welche der vier Klassen von Unternehmen es fällt, die sich aus der Größe und Komplexität der Geschäftstätigkeit des Unternehmens und dem neu eingeführten K-Faktoren Konzept ergeben.


Die neue Regelung folgt auf eine Überprüfung der für Wertpapierfirmen geltenden Rechtsvorschriften. Der Schwerpunkt liegt auf Kapital-, Liquiditäts- und andere Risikomanagementvorschriften, um angemessene Regeln und eine bessere Beaufsichtigung dieser Firmen zu sichern und gleichzeitig gleiche Wettbewerbsbedingungen für große und systemrelevante Finanzinstitute zu gewährleisten.

 

Verordnung

Richtlinie

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular