close
Share with your friends

Konsultation zu EBA-Leitlinien über strukturelle Fremdwährungspositionen

Fremdwährungspositionen

Die Europäische Bankenaufsicht hat ein Konsultationspapier über Leitlinien zur Anwendung der CRR-Regelungen für die Beurteilung von strukturellen Devisenpositionen veröffentlicht.

Verwandte Inhalte

Am 16. Oktober 2019 startete die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) eine Konsultation zu Leitlinien zur Anwendung von Artikel 352 Absatz 2 der CRR (Capital Requirements Regulation) bezüglich strukturellen Fremdwährungspositionen. Gemäß dieser Bestimmung können Institute Positionen von der Berechnung der Netto-Fremdwährungspositionen ausschließen, die bewusst eingegangen wurden, um nachteilige Auswirkungen von Wechselkursänderungen auf seine Eigenmittelanforderungen zu verhindern.

Ziel des Konsultationspapiers ist eine harmonisierte Anwendung der darin enthaltenen Ausnahmeregelung betreffend die Berechnung von Netto-Fremdwährungspositionen. Diese können einen signifikanten Einfluss auf die die Eigenmittelanforderungen haben. Konkret sollen mit den Leitlinien Kriterien festgelegt werden, anhand derer die zuständigen Behörden den strukturellen Charakter einer FX-Position beurteilen können.

EBA News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular