close
Share with your friends

Business Cocktail 2019

Business Cocktail 2019

Traditionelle Handelsformen im Wandel

Peter Humer

Partner, Audit

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Business Cocktail

KPMG feierte in den eigenen Räumlichkeiten am Froschberg die 15. Ausgabe des jährlichen Retail, Food & Drink Business Cocktails. Dazu trafen sich am 19. September Entscheidungsträger des Lebensmittelhandels sowie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zum Branchentreff. Im Anschluss an die Eröffnung durch die KPMG Partner Helge Löffler und Peter Humer folgte eine Keynote von Christoph Teller (zukünftiger Leiter des Marketinginstituts der JKU) zum Thema „Traditionelle Handelsformen im Wandel“.

 

In Zeiten der digitalen Transformation und zunehmender Onlineaktivitäten stellen viele Unternehmen auf den Onlinehandel um. Dabei stellt sich die Frage, wie man die Highstreet, die traditionelle Einkaufsstraße, retten kann. Handelsexperte Prof. Dr. Christoph Teller ist der Meinung, man müsse sich vom Gedanken lösen die Bereiche Online und Offline zu trennen. Es sei nicht nötig sich auf einen Bereich zu fokussieren, vielmehr sollten Synergien genutzt und traditionelle Handelsformen mit digitalen Lösungen verknüpft werden. Als Beispiel nannte er „Click & Collect“ –online bestellen und dann das Produkt im stationären Handel abholen. Kunden würden hierbei den Komfort einer Onlinebestellung, gepaart mit der Customer Experience bei der Abholung im Geschäft, erleben.


Ein weiterer Punkt zur (Wieder-) Belebung des urbanen Handels sei auch die Berücksichtigung der zentralen Säulen des Geschäftsstätten-Mix. Das Verschwinden von Anlaufstellen wie Postfilialen und Ähnlichem sieht Teller als besonders kritisch.


Der Handelsexperte rät Händlern zum Nutzen von Kooperationen, denn „die Gemeinsamen“ würden „die Einsamen fressen“. Außerdem sei es von Vorteil, eine internationale Kette ins Shoppingcenter einmieten zu lassen. Der damit steigende Wettbewerb fördere die Performance von vermeintlich kleineren Geschäften.


Nach der aufschlussreichen Keynote und Diskussion fasste Peter Humer, Gastgeber und Initiator des KPMG Retail, Food & Drink Business Cocktails, abschließend zusammen: „Während die Konsumausgaben im Großen und Ganzen stagnieren, klettert der Onlineanteil bezogen auf die Konsumausgaben kontinuierlich nach oben. Das bleibt für den stationären Handel nicht ohne Folgen. Wir nehmen uns aber aus dem heutigen Vortrag mit, dass „Offline“ nicht stirbt, sondern die steigende Digitalisierung durchaus positiv in die Zukunft der „Highstreet“ blicken lässt.

Unter den zahlreichen Gästen fanden sich Maria Pfeiffer, Peter Hildebrand (Reiter Betten & Vorhänge), Doris Hummer (Wirtschaftskammer OÖ), Andreas Haider (Unimarkt), Walter Holzner (VOG), Ehrentraud Schreck (Conrad Electronics), Christian Trierenberg (trivest AG), Christoph Henöckl (Garant Tiernahrung) und Thomas Zehetner (Thalia).

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular