close
Share with your friends

Leverage-Ratio-Behandlung von Derivatgeschäften

Derivatgeschäfte

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht veröffentlicht finale Dokumente zu der Überarbeitung der Leverage-Ratio-Behandlung für von Kunden ausgeglichene Derivate (client cleared derivatives) und für die Offenlegungspflichten für das Window-Dressing

Verwandte Inhalte

Am 26. Juni 2019 veröffentlichte der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) eine Änderung der Berücksichtigung der von Kunden geclearten Derivategeschäfte in der Ermittlung der Verschuldungsquote zur Anpassung an die Behandlung im Standardansatz für Kontrahentenausfallrisiken (SA-CCR). Außerdem wurden die Offenlegungspflichten für Leverage-Ratio-Angaben u.a. hinsichtlich Angaben zu Mittelwerten ergänzt, um dem Window-Dressing entgegen zu treten. Beide Änderungen gelten für die Version des Leverage Ratio-Standards, die am 1. Januar 2022 in Kraft tritt.

Leverage ratio treatment of client cleared derivatives

Revisions to leverage ratio disclosure requirements

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular