close
Share with your friends

Die Zukunft der Kompositversicherer

Zukunft der Kompositversicherer

KPMG Insurance Thinking Ahead-Studie

lorenz Lang Portrait

Partner, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Regenschirm

Seit die Finanzkrise 2008 und die andauernde Niedrigzinsphase die Lebensversicherung zur Verlustsparte gemacht haben, konzentrieren sich Versicherungsunternehmen auf Sach-, Haftpflicht-, Unfall- und Kfz-Versicherungen. Das Wachstumspotenzial für Kompositionsversicherungen ist jedoch durch einen weitestgehend gesättigten Markt beschränkt und Versicherungsunternehmen steuern auf einen Verdrängungswettbewerb zu. Trends rund um die Digitalisierung führen die Versicherungsbranche in eine weitreichende Transformation, die das Kundenverhalten, die Vertriebsformen und Prämienvolumina wesentlich beeinflusst.

KPMG zeigt in der vierten Ausgabe der Studie „Insurance Thinking Ahead“ drei Ansatzsatzpunkte auf, wie sich Versicherer vor diesem Hintergrund strategisch bestmöglich positionieren können:

Aufbau eigener Ökosysteme

Die Digitalisierung bedingt steigende Kundenansprüche, die über die reine Versicherung hinausgehen und sich vorwiegend an den Interessen der Kunden orientieren, wie etwa Gesundheit, Sicherheit und Mobilität. Auf dem Weg ihre Produkte und Dienstleistungen dahingehend auszurichten, sehen sich Versicherer jedoch oftmals mit einigen Hürden konfrontiert.

Eingehen von Partnerschaften in Ökosystemen

Teil eines neuen beziehungsweise bestehenden Netzwerkes zu werden, das eine schnelle und reibungslose Einbindung in das Ökosystem ermöglicht, erweist sich als zielführende Strategie. Versicherungsunternehmen sind weiterhin angehalten den Mehrwert, welche sie über die Versicherungsleistung hinaus ihrem Ökosystem bieten, aufzuzeigen. Jedoch sind strategische Risiken, die mit der Integration in Netzwerke verbunden sind, nicht außer Acht zu lassen.

Fokussierung auf das „klassische“ Geschäft

Den Fokus weiterhin auf das traditionelle Versicherungsgeschäft über bestehende Vertriebskanäle zu richten, bestätigt sich ebenfalls als rentable Alternative. Um mit dieser Strategie erfolgreich zu bleiben, sind Versicherer jedoch auf attraktive Produkte mit gutem Preis-Leistungsverhältnis sowie effiziente Prozesse und Vertriebskräfte angewiesen, um eine hohe Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit garantieren zu können.


Die vollständige Ausgabe können Sie hier anfordern: KPMG Insurance Thinking Ahead-Studie

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular