close
Share with your friends

Express Accounting News 2019/11

IFRS 16

IFRIC veröffentlicht Tentative Agenda Decisions zu IFRS 16

Verwandte Inhalte

Mit dem IFRIC Update von Juni 2019 hat das IFRIC Tentative Agenda Decisions zu zwei aktuell diskutierten Themen des IFRS 16 veröffentlicht. Dieser EAN gibt einen Überblick über die Sichtweisen des IFRIC.


Das IFRIC beschäftigt sich laufend mit aktuellen Fragestellungen der IFRS Rechnungslegung. Im IFRIC Update von Juni 2019 hat sich das IFRIC (neben anderen Themen) zu den folgenden zwei aktuell diskutierten Themen in der IFRS 16 Bilanzierung geäußert.


Einschätzung der Laufzeit bei beidseitig kündbaren Leasingverhältnissen

Laut dem Wortlaut des Standards in IFRS 16.B34 ist für die Laufzeit eines Leasingverhältnisses der Zeitraum zugrunde zu legen, währenddessen der Vertrag bindend ist. Bindend ist ein Vertrag dann nicht mehr, wenn beidseitig eine Kündigungsmöglichkeit besteht und der Leasingnehmer „in diesem Fall allenfalls eine geringe Strafzahlung entrichten muss“. In der Praxis hat sich die Frage gestellt, wie „Strafzahlung“ in diesem Kontext zu interpretieren ist. Das IFRIC ist der Ansicht, dass nicht nur vertragliche Strafzahlungen, sondern auch wirtschaftliche Nachteile (zB Kosten für nutzlos werdende Mietereinbauten), die einen Anreiz zur Nicht-Ausübung einer Kündigungsoption darstellen, berücksichtigt werden müssen. Für die Einschätzung der Laufzeit gelten die Ausführungen in IFRS 16.B37 bis B40.

 

Berücksichtigung des Zahlungsprofils beim Grenzfremdkapitalzinssatz

Der Grenzfremdkapitalzinssatz ist in IFRS 16.A definiert als ein Leasingnehmer-spezifischer Zinssatz, den ein Leasingnehmer für eine (fiktive) Mittelaufnahme (neben anderen Faktoren) über eine vergleichbare Laufzeit zahlen müsste. In diesem Zusammenhang wurde an das IFRIC die Frage herangetragen, ob das Zahlungsprofil des Leasingverhältnisses im Zinssatz zu berücksichtigen ist, dh ob der Zinssatz eines fiktiven tilgenden Darlehens (idR annuitätisch) oder eines endfälligen Darlehens als Basis für die Ermittlung des Grenzfremdkapitalzinssatzes heranzuziehen ist. Das IFRIC erwähnt, dass vom Zinssatz eines Darlehens mit vergleichbarem Zahlungsprofil ausgegangen werden könnte, stellt zugleich allerdings fest, dass dazu aus dem Standard keine Pflicht abgeleitet werden kann.

Die dargestellten Sichtweisen wurden vom IFRIC als vorläufige Agenda Decisions veröffentlicht, die nun offen zur Diskussion stehen. Ungeachtet dessen stellen sie jedoch bereits jetzt wichtige Anhaltspunkte zur Auslegung der IFRS dar.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular