close
Share with your friends

Konsultation zum Aufsichtsgebührenrahmen

Aufsichtsgebührenrahmen

EZB leitet öffentliche Konsultation zu Änderungen des Aufsichtsgebührenrahmens ein

Verwandte Inhalte

Am 11. April 2019 startete die Europäische Zentralbank (EZB) eine öffentliche Konsultation zu den vorgeschlagenen Änderungen an der Verordnung der EZB über Aufsichtsgebühren. Das Konsultationsverfahren berücksichtigt die Rückmeldungen, die im Rahmen der ersten öffentlichen Konsultation zu diesem Thema im Jahr 2017 eingingen, und die Beiträge der nationalen zuständigen Behörden. Die vorgeschlagenen Änderungen betreffen hauptsächlich die von der EZB erhobenen Gebühren, sowie den Zeitpunkt des Einzugs. Die Vorschläge ermächtigen die EZB, die Gebühren auf Grundlage der tatsächlich entstandenen Kosten zu berechnen und sie am Ende des Gebührenzeitraums zu erheben. Dadurch würde der Prozess effizienter werden, da derzeit die EZB die Gebühren schätzt und im betreffenden Jahr erhebt. Das aktuelle Konsultationsverfahren endet am 6. Juni 2019.

EZB - öffentliche Konsultation

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular