close
Share with your friends
Cyber Security: Biss mit Folgen

Biss mit Folgen

Biss mit Folgen

Cyber Security

Cyberattacken sind in Österreich zum Daily Business geworden und stellen seit mehreren Jahren eines der größten Geschäftsrisiken für Unternehmen dar. Doch egal welche Maßnahmen die Unternehmen setzen: Einen 100%igen Schutz vor Cyberkriminellen gibt es nicht. Hacker suchen nach immer kreativeren und ausgeklügelteren Wegen, um Systeme anzugreifen und daraus Profit zu lukrieren. Daher müssen Unternehmen nicht nur in die Prävention und Abwehr von Angriffen investieren, sondern auch in Strategien nach einem Vorfall.

Automatisierung und zunehmende Professionalisierung halten mittels künstlicher Intelligenz Einzug: 2 von 3 österreichischen Unternehmen (66 Prozent) waren in den letzten zwölf Monaten Opfer einer Cyberattacke. Das sind fünf Prozent mehr als im Vergleich zur Vorjahresstudie (61 Prozent), 2016 war lediglich jedes zweite Unternehmen (49 Prozent) betroffen. Dies bedeutet einerseits einen Anstieg der Angriffe seit der ersten Cyber Security-Studie von KPMG in Österreich, zeigt aber auch, dass Unternehmen gelernt haben, die Ereignisse besser zu klassifizieren und zuzuordnen.

Bewusstseinsbildung ist einer der wichtigsten Bestandteile einer Sicherheitskultur und -strategie. Oft beschäftigen sich Unternehmen detailverliebt mit technischen Tools, vergessen aber auf den Faktor Mensch.

Eine fundierte Dokumentation von Cyberattacken ist sowohl für Unternehmen als auch die Allgemeinheit hilfreich. Dazu zählt auch das Melden des Vorfalles an Behörden. Nichtsdestotrotz prägt nach wie vor Verschwiegenheit das Bild: Immer weniger Unternehmen wenden sich nach einem Vorfall an die zuständige Behörde.

Nur ein Drittel der Unternehmen (33 Prozent) informierte öffentliche Stellen über Sicherheitsvorfälle, während im Vorjahr noch 40 Prozent der Unternehmen diesen Schritt setzten. Eine Ausnahme stellen hier große Unternehmen dar: Fast die Hälfte (46 Prozent) wendete sich in den vergangenen zwölf Monaten an eine Behörde. Zu dieser Sensibilisierung bei großen Unternehmen hat wohl auch das Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz (NISG) beigetragen, welches Mitte Dezember 2018 vom Nationalrat beschlossen wurde, sowie entsprechende Regulatorien für die Finanzwirtschaft.

Studie anfordern

In unserer Publikation Cyber Security in Österreich 2019 finden Sie alle Ergebnisse und Interviews. 

Printausgabe

Digitalausgabe

Für weitere Fragen zur Studie wenden Sie sich bitte an publikationen@kpmg.at


Download

Zusammenfassung Cyber Security in Österreich

Verwandte Inhalte