close
Share with your friends

STS-Verbriefungsvollzugsgesetz

STS-Verbriefungsvollzugsgesetz

Im BGBl. wurde das STS-Verbriefungsvollzugsgesetz kundgemacht

Magdalena Ortner-Wolf

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Am 22. November 2018 wurde das STS-Verbriefungsvollzugsgesetz (STS-VVG) im Bundesgesetzblatt Nr. 76/2018 veröffentlicht und tritt mit 1. Jänner 2019 in Kraft.

Mit dem STS-Verbriefungsvollzugsgesetz werden die nationalen Begleitmaßnahmen geschaffen, die für das Wirksamwerden der EU-Verordnung erforderlich sind. Mit einer Änderung im Aktiengesetz soll der Handel von Inhaberaktien auch über ein multilaterales Handelssystem zulässig sein.

Die Verordnung (EU) 2017/2402 zur Festlegung eines allgemeinen Rahmens für Verbriefungen und zur Schaffung eines spezifischen Rahmens für einfache, transparente und standardisierte Verbriefung wurde am 28. Dezember 2017 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und tritt mit 1. Jänner 2019 in Kraft.

Inhalt des STS-VVG ist die Benennung der FMA als zuständige Behörde sowie Vorschriften betreffend Sanktionen für Verstöße gegen die Verordnung (EU) 2017/2402 und sonstige begleitende Aufsichts- und Verfahrensvorschriften.

Bundesgesetzblatt

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular