close
Share with your friends

Ihre Herausforderungen

Ihr Unternehmen ist mit stetig wachsenden Anforderungen aus Solvency II, IFRS aber auch aus dem UGB konfrontiert. Die Bewertung von versicherungstechnischen Rückstellungen sowie von Finanzinstrumenten ist heute komplexer denn je. Eine besondere Herausforderung besteht darin, die entwickelten Tools verständlich, leicht bedienbar und nachvollziehbar zu halten. Die Ergebnisse müssen alle notwendigen Informationen enthalten, um den unternehmens- sowie aufsichtsrechtlichen Anforderungen zu genügen.

Darüber hinaus sollten die Ergebnisse aber auch interpretierbar und übersichtlich gestaltet sein, damit Sie die richtigen Schlussfolgerungen für die Steuerung Ihres Unternehmens davon ableiten können. Um dies zu ermöglichen ist überdies eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen wie Aktuariat, Accounting, Controlling, Risikomanagement aber auch IT von großer Bedeutung.

Unser Zugang

Unser finanz- und versicherungsmathematisches Team ist die Schnittstelle zwischen Rechnungslegung und Aktuariat. Wir kombinieren die Herausforderungen aus beiden Welten und können somit fachübergreifend rasch unterstützen – von der Qualitätssicherung Ihrer Modelle bis zur gemeinsamen Erarbeitung neuer, effizienter Lösungen. Wir vergessen dabei weder betriebswirtschaftliche Auswirkungen noch die Einhaltung der notwendigen Vorschriften aus der Rechnungslegung und der Regulatorik. Um bestmögliche Beratung zu gewährleisten, können wir immer auf die Kompetenz der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung in unserem Haus zurückgreifen.

Eine möglichst einfache Darstellung komplexer Sachverhalte ist stets unser Ziel, damit Sie aus den vielfältigen Anforderungen den größtmöglichen Nutzen ziehen können. Aus unserer gewohnten Tätigkeit in der Schnittstelle agieren wir als Kommunikator. Dadurch können wir optimal auf Ihre unterschiedlichen Ansprüche eingehen.

Unsere Kernleistungen

Versicherungsmathematik

  • Beratung hinsichtlich der Umsetzung der Anforderungen aus IFRS 17, insbesondere auch im Zusammenspiel mit IFRS 9
  • Ausübung der versicherungsmathematischen Funktion in Ihrem Unternehmen
  • Implementierung, Evaluierung und Prüfung bestehender Methoden und Modelle der Rückstellungsbildung (UGB, IFRS und Solvency II)
  • Durchführung oder Evaluierung der Bewertung einzelner Verträge und von Vertragsportfolien
  • Berechnung von Personalrückstellungen (Steuerliche Rückstellung, UGB- und IFRS-Rückstellung)
  • Beratung in der Sachversicherung hinsichtlich moderner Methoden im Pricing von Versicherungsprodukten

Finanzmathematik

  • Analyse und Bewertung von (strukturierten) Finanzinstrumenten
  • Risikomessung von Finanzinstrumenten, insbesondere in Bezug auf das Kreditrisiko
  • Designation von Hedge Accounting und Messung der Hedge-Effektivität
  • Unterstützung bei der Implementierung eines Asset Liability Managements

Risikomanagement

  • Prüfung bzw Validierung, aber auch Implementierung von Risikomodellen zB der Standardformel oder eines (partiellen) internen Modells nach Solvency II
  • Qualitätssicherung bzw Implementierung von modernen Verfahren der Risikosteuerung (zB Risk-Return-Optimierung für die Veranlagung und Produktentwicklung)
  • Unterstützung bei der Implementierung eines risikoorientierten Limitsystems