close
Share with your friends

One Day in my Job

One Day in my Job

Mitarbeiter im Audit beschreiben ihren Arbeitstag

Mitarbeiter im Audit beschreiben ihren Arbeitstag

Karriere im Audit

„Mein Arbeitstag beginnt in der Regel zwischen 8 und 9 Uhr. Auch bei meinem derzeitigen Projekt bin ich wieder vor Ort im Unternehmen des Kunden gemeinsam mit meinem Team. Durch den häufigen Ortswechsel bleibt der Arbeitsalltag immer spannend und abwechslungsreich. Nach ein paar organisatorischen Tätigkeiten starte ich mit meinen Aufgaben. Meine Ansprechpersonen beim Kunden wurden mir gleich zu Beginn der Prüfung vorgestellt. Somit weiß ich, wo ich alle Unterlagen und Informationen bekomme, die ich für meine Arbeit benötige. Abgeschlossene Unterlagen lade ich in das KPMGinterne Programm eAudit hoch.


Gleich nach dem Mittagessen gibt es eine kurze interne Besprechung, bevor es zum Meeting mit der Rechtsabteilung geht. Dabei ist es meine Aufgabe, so viel wie möglich aus dem Gespräch mitzunehmen und zu lernen. Die gewonnenen Informationen nutze ich für die Projektdokumentation.


Am Nachmittag erreicht mich die Anfrage eines Kunden, bei dem ich vergangene Woche im Einsatz war. Ich kontrolliere die von ihm gewünschten Zahlen und ob sämtliche Angaben laut nationalem Recht enthalten sind. Ich kläre noch kurz mit meinem Vorgesetzten einige Unklarheiten und bespreche diese im Anschluss telefonisch mit dem Kunden.


Am Ende des Arbeitstages tauschen wir uns noch intern zum Status des laufenden Projekts aus und strukturieren die ausstehenden Tätigkeiten für den Rest der Woche.


Danach geht’s auf einen Sprung ins KPMG Office. Heute findet die monatliche Afterwork Happy Hour statt, die von Mitarbeitern organisiert wird. Ich treffe mich mit Kollegen, die ich im zweiwöchigen Einführungskurs kennengelernt habe. Gemütlich lassen wir den Tag ausklingen.“

 

Julia Foseteder, Assistant Manager