close
Share with your friends

KI-Award 2020

Bereits zum dritten Mal wird der KI-Award für herausragende Projekte, die sich mit Künstlicher Intelligenz befassen, vergeben.

Bis zum 7. September 2020 konnten Projekte eingereicht werden. Nun werden in einer Jurysitzung die drei besten Projekte ausgewählt. Zur Jury gehören neben KI-Experten auch Führungskräfte namhafter österreichischer Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. 

Die Gewinner werden am 13. Oktober im Rahmen der 16. Predictive Analytics Konferenz bekanntgegeben. Im Rahmen der Konferenz können die ersten drei Plätze ihre KI-Lösungen präsentieren. 

KPMG als kompetenter KI-Partner

KPMG begleitet immer häufiger Kunden bei der Implementierung von KI-Lösungen. Die Themenbereiche greifen dabei von Prozessoptimierung, Buchhaltung bis hin zur Intelligenten Unternehmenssteuerung.

„Besonders freut es uns dabei, dass wir auch gemeinsam mit KI Awards Preisträgern erfolgreich Projekte umsetzen konnten“, so Girth. So wurde beispielsweise die Lösung der Xephor Solutions GmbH (Preisträger 2018) gemeinsam bei Kunden erfolgreich implementiert. 

Um die Vernetzung zwischen KI-Lösungsanbietern und österreichischen Unternehmen zu stärken, hat KPMG 2019 das KPMG Lighthouse – das Kompetenzzentrum für Data & Analytics und eine zentrale Plattform für Produkt- und Technologiepartnerschaften – ins Leben gerufen.

„Seit unserer Teilnahme beim KPMG KI-Award 2018 haben wir gemeinsam mit der KPMG unsere KI-Lösung bei Unternehmen implementiert. Der KI-Award ist eine hervorragende Möglichkeit für heimische Start-ups, potenzielle Kunden vom Nutzen intelligenter Systeme zu überzeugen.“

Isabell Kunst, Geschäftsführerin der Xephor Solutions

Bewerbungsfrist beendet